Schlagwort-Archive: Jazz

valentienstag

schüttel einen kübel rosen
über den liebhabetag
bade in dem bunten tosen
das dir lauter liebe gab

pocht es hinter meinen rippen
thronst du auf vergißmeinnicht
heute stülpe ich die lippen
in dein valentinsgesicht

alle winde aus lavendel
alle wolken aus hawaii
götterfunken streichen händel
und ich drücke dich für zwei

oder:jazz

schütten einen küben rösen
über am wacholdertag
bad in bunten blütenwesen
liebe meint was sie dir gab

macht es herzchen pochen wippen
thront es in vergißmeinnicht
stülpe pudelrote lippen
in ein liebhabegesicht

wehen winde durch lavendel
wollen wolken nach hawaii
streicheln götterfunken händel
drücken wir uns beide zwei

© all rights reserved. Mark Max Henckel

spazong

mi spazong indi griene
gehschi em blattur
fallopst muhs granine
blützi mief futur

verluke flume bogel
süsausa soso schtolf
kikse kakse googel
spungel flapse molf

raknellen dahsi pampe
en ulle knitta farsch
paheissa gnasi blampe
bullide dammi aasch

mid tröbfe ammi munku
rai qualli schweie hend
späg schnetze kanne fungku
en kots deschnaatze end

© all rights reserved. Mark Max Henckel

hagel ab

du triffst den hagel auf den knopf
du ringst die mache auf den stunk
du brichst die zartheit wirklich kraus
da meist die baus kein faden raus

du sprichst so wohlgemerkt und stöhn
als säng ne lärche in nem fön
du tirilierst den hohen schall
und krächst die sterne an das all

du krisst die weißhaut letzter stuss
jagst die poenten in den schuss
man hört dir schlimmer immer buh
und zack die bohne arme kuh

© all rights reserved. Mark Max Henckel

schafft land fluss

im bügeligen sand
auf einer vogelhohen dün
spross noch ungetauschtes pfand
und wuchsen schneisen voller blühn

es kroch verkehr aus lauter blechen
schlangen meisen übers feld
wunden folgten an den bächen
und es zählten taschen geld

so entstand ein heer von feuer
und entschied sich aufzurauchen
in dem ländle hieß es heuer
so ein schmarrn kann man nicht brauchen

© all rights reserved. Mark Max Henckel