Kategorien
Lyrik

die schönste reise

zimt ist meine farbe
wind ist mein gepäck
ein vogellied mein pausenbrot
dein mund ist mein gebäck

erde ist mein schneckenhaus
licht ist mein getränk
meer mein kleines stilles glück
und du bist ein geschenk

mein kissen ist ein brombeerbusch
die welt ist eine scheibe
die schönste reise die ich mach
ist wenn ich bei dir bleibe

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

liebe schmatze

wolle alle
gleiche glücklich
möge meiste
herze hach
mache lache
bäuche drückich
vonne viele
frohe sach

fliege tanze
hüpfe kreise
hopse hula
schritte dreh
werde denke
kopfe leise
wenne dich da
sachte seh

lasse liebe
hoffe habe
könne singe
schmalze balz
winke zwinke
gebe gabe
komme falle
deine hals

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

ding dang dong

ding dang dong
kling klang klong
schringel schrangel schreng
schepper wums buff deng

ring rang rong
pling plang plong

SOLI
tidel idel gniedel
fetzte brat ratz fidel

dideudel dudel dängel
spazidel ums bamm klängel
rapolter bratschel rassel
ring pieps pamps peng rums knassel

klick klack klock
pick pack pock

SOLI
tatü tröt quietsche stöhne
palumps trara knall dröhne
© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

lieben

geht auch ohne
muh und müh
geht auch ohne
déjà vu

geht auch ohne
schmacht im brief
geht auch ohne
schneuz und trief

geht auch ohne
sms
wirklich ohne
allen stress

geht auch ohne
schuss im tee
süßes holz
und gute fee

geht auch ohne
weißes ross
über hecken
um das schloss

geht auch ohne
barry white
ohne slip
im abendkleid

geht auch ohne
hin und her
mausischnausi
kuschelbär

geht auch ohne
einen schwur
genauso wie
im lied von pur

geht auch ohne
eigenheim
über jahre
aus dem leim

geht auch ohne
religion
tja auch ohne
einen sohn

geht auch ohne
polizei
staatsanwalt
und raserei

geht auch ohne
rumzuschrein
geht auch so
ins grab hinein

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

ihr euch

küsst euch
drückt euch
misst und pflückt euch

schenkt euch
drängt euch
hebt und senkt euch

nehmt euch
zähmt euch
habt und sehnt euch

schmeckt euch
deckt euch
flammt und leckt euch

poppt euch
stopt euch
schmust und kloppt euch

träumt euch
säumt euch
wachst und bäumt euch

bleibt euch
schätzt euch
reibt und fetzt euch

glaubt euch
raubt euch
und erlaubt euch

liebt euch
lebt euch
und vergebt euch

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

zen und die kunst

zen und die kunst und die kunst und die frauen
zen und die kunst diesen auch zu vertrauen
zen und die kunst einen schatz zu vertäuen
zen und die kunst rote rosen zu streuen

zen und die kunst seine angst zu kaschieren
zen und die kunst den verstand zu verlieren
zen und die kunst einen schuhschrank zu zimmern
zen und die kunst durch die blume zu schimmern

zen und die kunst eine brust zu berühren
zen und die kunst sie zur nase zu führen
zen und die kunst sich den ring nur zu borgen
zen und die kunst für den nachwuchs zu sorgen

zen und die kunst ohne oma zu schlafen
zen und die kunst ein versteck zu entlarven
zen und die Kunst sich im bett zu bewegen
zen und die Kunst auch migräne zu pflegen

zen und die kunst alles glück zu ermessen
zen und die kunst ihren kuss zu vergessen
zen und die kunst nicht im wahnsinn zu enden
zen und die kunst sein schicksal zu wenden

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

brauche keine

ich brauche keine schlaue
flaue
keine starke
marke
quarke

ich brauche keine arme
warme
keine schwache
wache
drache

ich brauche keine lange
bange
keine feine
kleine
eine

und ich brauche keine schlanke
kranke
keine gute
pute
tute

ich brauch keine zarte
harte
keine süße
grüße
füße

ich brauch keine reiche
weiche
keine tolle
olle
knolle

nein ich brauche keine ziege
auf der liege
keinen besen
um zu lesen

huch
ein buch

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

hä?

spöll mit mir in müllenkin
hatmi annde feude
kellingsee in broitgeläut
spellen an di leude

sticken täht
wie do de gnanz
tollen wie de höner
tap ni trapse wenne pu
doide hatle öner

koil do hi winee akzu
pöllen gni emfemske
dros di lah a nudidu
este lack nidenske

strollenlön i turdelaut
becke walle knasta
möcker her je durdemaud
frecken schön di asta

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

massier dir

ich knet dir durch
um deine haut
und öle sanft

ich streich umher
von überall
es dich entkrampft

es dämmert still
und duftet leis
du döst hinfort

im liegen warm
der hände strich
es fehlt kein wort

die dauer wächst
zu einem fest
der nähe tief

körper spricht
berührung durch
dem intensiv

ein kuss im haar
du atmest ihn
handwollen hier

bedecke dich
mit meiner selbst
und massier dir

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Kategorien
Lyrik

schlummerdings

die äugen
schließlich
werden gräu
die lider
sinken langsam
schlaff

des tages
hände
ballen heu
zum bette
mühen
hin und baff

© all rights reserved. Mark Max Henckel