montagspause

auf mein hurt
die sonne beißt
der himmel leckt
die nase weißt

der pfad spaziert
an waldesmüh
zu wiesen wohnen
fette küh

ich juppdeidi
und schwinge schuh
es hüpft der dies
erzähle du

ein kuss zerfetzt
die stille da
der meisenrest
der lacht uns ja

nun bringe uns
ich springe zack
und trage gähn
mich huckpack

© all rights reserved. Mark Max Henckel

Schreibe einen Kommentar