Schlagwort-Archive: Meer

schafft land fluss

im bügeligen sand
auf einer vogelhohen dün
spross noch ungetauschtes pfand
und wuchsen schneisen voller blühn

es kroch verkehr aus lauter blechen
schlangen meisen übers feld
wunden folgten an den bächen
und es zählten taschen geld

so entstand ein heer von feuer
und entschied sich aufzurauchen
in dem ländle hieß es heuer
so ein schmarrn kann man nicht brauchen

© all rights reserved. Mark Max Henckel

im walde

im wandere am moos entlang
und knackse über zweige
erachte auch die wipfel drob
in die ich niemals steige

ich freue mich am satten grün
am tirili der spechte
erspähe einen stolzen kauz
vergesse alles schlechte

ein hochsitz fault am ackergold
das rehlein stakst im dickicht
der ferne hund mauzt bellend bald
den fliegenpilz entdeck ich

hach wie alle sinne mir
bespielt werden vom leben
und 12 millionen sonnenstrahlen
durch äste glänzend schweben

wie alles sein im walde kreucht
und frieden in mir wurzelt
spazierend bin ich mir mein freund
in zauber reingepurzelt

© all rights reserved. Mark Max Henckel